345347080x

Die Alchimistin: Roman

Von:
Kai Meyer

ISBN:
345347080X

Verlag:
Heyne Verlag

Erschienen:
2007-05-02

Wo kann ich das kaufen:

Amazon (EUR 8,95 - 3,76) Refresh | Suche in eBay
 

Noch keine Renzensionen vorhanden

Rezension schreiben

Beschreibung

Die Chroniken des Sommers 1999 verzeichneten heftigstes Alchimistenaufkommen. Nachdem zunächst Der Alchimist von Paulo Coelho seinem Stein der Weisen hinterherjagte, dürfen nun auch die Damen der Zunft ran.

Schauplatz dieser schaurig-romantischen Thriller-Brodelküche ist ein schroffes Felseneiland in der Ostsee. Darauf düster thronend wie ein Adlerhorst, ein uraltes Schloß, der Stammsitz der Familie Institoris. Wir befinden uns am Ende des 19. Jahrhunderts. Zu dieser mythenumflorten Truppe gesellt sich der Waisenknabe Christopher, der in dem dumpfen Gemäuer eine neue Heimstatt finden soll. Vater-Alchimist Nestor Nepomuk Institoris, hier fortan nur NNI genannt, frönt hoch oben in der Turmstube, abgeschieden von der Familie, seiner Forschung und es scheint, als stehe er kurz vor einer entscheidenden Entdeckung. Die Mutter treibt es im tiefen Gewölbe mit dem Nachbarn. Dann ist da noch die Titelheldin, Tochter Aura Institoris, heimlich vom Vater zur Alchimistin ausgebildet. Ziehsohn Christopher ahnt, über dieser merkwürdigen Familie dräuen finsterste Geheimnisse.

Zu recht: Im fernen Wien haust der Alchimist Lysander, ein Schurke und Erzrivale NNI´s, in den Abwasserkanälen der Stadt und schmiedet Rachepläne. Er läßt NNI durch seinen Hauskiller, den Hermaphroditen Gillian ermorden. Es folgt eine wilde Schnitzeljagd quer durch Europa. Aura, die sich inzwischen mit Christopher angewärmt hat, aber auch Gillian verfallen ist, bringt dank ihres erworbenen Wissens Licht in das Dunkel des väterlichen Geheimnisses.

Netter Genrethriller, mit unglaubwürdigen Hammerfilm-Zutaten, (die Insel ist eindeutig Böcklins "Toteninsel" nachempfunden, Wiener Kanalisation, Hermaphrodit, alles möchte hier sehr gruselig sein). Dr. No und der Golem lassen das Phantom in der Oper "Zum dritten Mann" grüßen. Da der Autor Kai Meyer Film- und Fernsehwissenschaften studierte, riecht man den Braten schon: Die Story schreit förmlich nach einem Zweiteiler bei SAT 1. --Ravi Unger

Amazon.de Kundenrezensionen

Liest Du dieses Buch auch?

Notiz:
Tags: (getrennt mit Leerzeichen)