340106133x

City of Ashes: Chroniken der Unterwelt (2)

Von:
Cassandra Clare

ISBN:
340106133X

Verlag:
Arena

Erschienen:
2008-06

Wo kann ich das kaufen:

Amazon (EUR 17,99 - 8,45) Refresh | Suche in eBay
 

1 Mitglied hat Rezension zu diesem Buch geschrieben

Rezension schreiben

Rezensionen (1)

 
Naniluna
10.09.2013 16:47

Meine Bewertung:

Handlung 1 –

Clary und ihre Freunde stehen vor weiteren Problemen. Die Inquisitorin übernimmt die Befehlsgewalt und bei ihr hat Jace schlechte Karten. Sie will die Wahrheit von Jace wissen was passiert ist, aber bevor es dazu kommt verschwindelt das Schwert mit dem es geht. Ausserdem gibt es seltsame Tode und auch Simon verändert sich.

Charaktere 2 –

Das erste was mir dazu einfällt ist extrem nervig und anstrengend. Die schlimmste ist Clary. Wenn es nicht so geht wie sie will schreit sie gleich alle an und wird zickig. Sie ist kindisch, naiv und kann nicht akzeptieren, dass es nicht nur ihre Meinung gibt. Simon und Jace zicken sich die ganze Zeit nur an wobei meist Simon anfängt und alles was Clary dazu sagt als Isabelle sie bittet ihnen zu sagen sie sollen aufhören ist: Ich kann ihnen doch nicht sagen was sie machen sollen. *Augenrollen* Das kann doch nicht ihr Ernst sein. Simon mag ich auch nicht mehr wirklich. Ständig fängt er Streit mit Jace an oder verurteilt ihn, weil er immer noch was für Clary fühlt, aber wie kann man denn auch bitte von heute auf morgen damit aufhören so was zu fühlen? Noch mal *Augenrollen* Clary und auch Simon denken nur an sich selbst. Das nervt tierisch. Diese Inquisitorin geht mir einfach nur auf die Nerven. Da war Jace von Anfang an unten durch was mich tierisch nervt. Auch Mayrise find ich nicht sympatisch. Ich mag eigentlich nur noch Jace und Luke. Die anderen sind mir so gut wie egal. Ein Kapitel mit Jace allein war total cool, aber mit Simon und Clary dabei nervt es einfach nur noch. Ich versteh auch nicht was überhaupt so toll an Clary sein soll.

Idee/ Umsetzung 1 –

Die Idee ist eigentlich ganz gut und interessiert mich auch, aber die Umsetzung der Charaktere ist so nervtötend, dass es die Geschichte zerstört. Grosse Teile der Rumzickerei hab ich irgendwann nur noch überflogen.

Schreibstil 1

Der Schreibstil ist wirklich toll. So ist das Buch noch relativ gut zu lesen.

Erzählerspektive 2

Die Geschichte wird von verschiedenen Personen erzählt. Clary hat den größten Part dabei was ich nicht so mag, denn Clary nervt mich nur noch. Aber Teile werden auch von Jace und Simon erzählt. Simon nervt mich auch oft, aber die Jaceerzählungen mag ich.

Liebesgeschichte 2 –

Die geht mir nur noch auf den Keks. Dieses Rumgezicke hab ich so was von satt und Clary ist so mies zu beiden Jungs. Besonders zu Jace. Das hat er nicht verdient.

Covergestaltung 1

Das Cover ist ganz schön, aber auch eher schlicht und es gibt schönere.

Länge der Kapitel 1 –

Die Kapitel sind schon oft auch sehr lang, manchmal sogar 30 oder 40 Seiten lang. Das find ich dann schon zu lang.

Preis 1

Für ein Kindle E-Book ist der Preis ok.

Ende 1 –

Auch das Ende konnte mich nicht mehr wirklich überzeugen. Es war einfach ein so typisches Ende und so vorhersehbar. Schade.

Fazit 2

Erst war ich bei einer Bewertung von 1 -, aber das ist noch zu gut. Diese ständige Zickerei ging mir so auf den Keks und seitenweise hab ich nur noch gestöhnt deswegen und das auch überflogen. Clary ging mir dabei am meisten auf den Keks. Sie ist so selbstsüchtig und denkt nur an sich. Simon ist da auch nicht viel besser. Das drum herum ist eigentlich interessant und auch Jace und Luke mag ich noch, aber diese Zickerei verdirbt alles. Und die Inquisitorin ist fast noch schlimmer. Die hat mich auch von Anfang an tierisch genervt. Schade, dabei fing es so gut an.

Amazon.de Kundenrezensionen

Liest Du dieses Buch auch?

Notiz:
Tags: (getrennt mit Leerzeichen)