3548288634

Tiefe Schuld: Kriminalroman (Ein Toni-Stieglitz-Krimi, Band 2)

Von:
Manuela Obermeier

ISBN:
3548288634

Verlag:
Ullstein Taschenbuch

Erschienen:
2017-06-16

Wo kann ich das kaufen:

Amazon (EUR 9,99) Refresh | Suche in eBay
 

Hinzugefügt von 4 Mitgliedern

2 Mitglieder haben Rezension zu diesem Buch geschrieben

Rezension schreiben

Rezensionen (2)

 
User
06.07.2017 19:16

Zwei Jugendliche machen beim Geocaching eine grausame Entdeckung: Eine Frauenleiche in einem Sack, achtlos in den Wald geworfen. Kriminalhauptkommissarin Toni Stieglitz wird an den Fundort gerufen. Die Frau wurde offensichtlich über einen längeren Zeitraum brutal misshandelt, das zeigen die etlichen Hämatome in verschiedenen Stadien. Sofort wird Toni an ihre eigene Situation erinnert. Sie war selbst ein Opfer häuslicher Gewalt und wurde von ihrem Exfreund Mike mehrfach geschlagen. Kann es sein, dass bei diesem Fall der Partner der Frau für deren Tod verantwortlich ist? Oder steckt da etwas ganz anderes hinter? Toni will sich nicht ablenken lassen, sondern stürzt sich voll in die Ermittlungen.

Da ich bereits den ersten Krimi um Toni Stieglitz gelesen hatte und davon sehr begeistert war, war für mich klar, dass ich diesen zweiten Krimi ebenfalls lesen muss. Und ich wurde nicht enttäuscht! Wieder ein Glücksgriff!
Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und die Erinnerungen an Toni und den ersten Band waren gleich wieder präsent.
Toni ist eine äußerst sympathische Protagonistin. Sie ist eine sehr fähige und engagierte Polizistin. Doch auch sie konnte sich lange nicht vor ihrem aggressiven Freund schützen. Irgendwann gelang ihr dann der Absprung aus der Beziehung. Ich finde gerade diese persönliche Erfahrung bzw. Schwäche an ihr so real und menschlich. Das macht deutlich, dass auch starke Frauen nicht gegen alles gewappnet sind.
Auch die weiteren Personen und Kollegen von Toni waren sehr authentisch beschrieben, so dass sie alle sehr greifbar waren und ich sie gut vor Augen hatte.
Die Spannung wurde prima aufgebaut und gehalten. Das fesselte mich an das Buch, so dass ich es nicht beiseitelegen konnte.
Der Plot war spannend aufgebaut und ich hatte Raum für meine eigenen Überlegungen. Prima gefallen hat mir auch die Polizeiarbeit, die nachvollziehbar und interessant beschrieben wurde. Da merkt man deutlich, dass die Autorin weiß, wovon sie schreibt, denn sie ist selbst als Kriminalbeamtin tätig.

Dieser Krimi bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen. Ich hoffe auf weitere Fälle für Toni.

Schneehase
15.06.2017 09:56

Inhalt: In einem Waldstück wird eine Frauenleiche gefunden. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass das Opfer anscheinend schon vor der Tat über einen längeren Zeitraum körperlich misshandelt worden ist.
Kommissarin Toni Stieglitz von der Münchener Kripo geht dieser Fall besonders unter die Haut, denn auch sie war ein Opfer häuslicher Gewalt…

Meine Meinung: Durch das interessant gestaltete Cover wurde ich zuerst auf diesen spannenden Krimi aufmerksam, der bereits der zweite Band um Toni Stieglitz ist.
Ich kenne den ersten Band "Verletzung" nicht, hatte aber keine Probleme in die Handlung hinein zu finden. Die Autorin Manuela Obermeier gibt genügend Hinweise auf den Vorgängerband, so dass alle relevanten Details aus Tonis Leben bekannt sind.
Der Kriminalfall ist gut konstruiert, es gibt mehrere Verdächtige und mögliche Szenarien. Ich hatte zwar einen leisen Verdacht, wer der Täter sein könnte, habe aber bis zum Schluss mitgerätselt.
Auch Tonis Privatleben ist ein wichtiger Teil des Buches, denn als Opfer von häuslicher Gewalt und Stalking durch den Ex-Partner ist sie emotional besonders von diesem Fall berührt. Dadurch fehlt ihr jedoch zeitweise ein wenig Objektivität und Abstand, was auch den Vorgesetzten und Kollegen auffällt.
Manuela Obermeier hat mit Toni Stieglitz eine sympathische Protagonistin erschaffen, der man sich mit all ihren Stärken und Schwächen sehr nahe gefühlt. Ihre Emotionen, Taten und Gedanken sind nachvollziehbar und stimmig in die Handlung eingebaut.
Die Autorin hat einen sehr angenehmen und authentischen Schreibstil und ich freue mich schon auf weitere Fälle aus München.

Fazit: Ein spannender, gut aufgebaute Kriminalfall, der eine klare Leseempfehlung verdient hat!

Amazon.de Kundenrezensionen

Liest Du dieses Buch auch?

Notiz:
Tags: (getrennt mit Leerzeichen)