Liebe Bücherliebhaber und Fans von Reliwa,
Wir müssen leider unseren Dienst einstellen. Die Webseite wird am 01.10.2018 abgeschaltet und sämtliche Nutzer-Daten werden permanent gelöscht. Für Euere Unterstützung über die Jahre bedanken wir uns. Wir wünschen Euch alles Gute,
Euer Reliwa Team
3957342333

Das Meisterwerk: Roman.

Von:
Francine Rivers

ISBN:
3957342333

Verlag:
Gerth Medien

Erschienen:
2018-06-18

Wo kann ich das kaufen:

Amazon (EUR 22,00) Refresh | Suche in eBay
 

Hinzugefügt von 1 Mitglied

1 Mitglied hat Rezension zu diesem Buch geschrieben

Rezension schreiben

Rezensionen (1)

 
Dreamworx62
Geschrieben von Dreamworx62 über Das Meisterwerk: Roman. Star5
08.07.2018 13:45

Grace Moore wuchs nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern bei ihrer kühlen Tante Elizabeth auf, der Schwester ihrer Mutter. Sie heiratete jung und unterbrach ihr Studium, um das gemeinsame Leben mit ihrem Ehemann zu finanzieren, während dieser sich mit ihrer Hilfe den Abschluss sicherte, um sie dann mit einer anderen zu betrügen und zu verlassen. Nun lebt sie bei einer spanischen Familie, die ihren kleinen Sohn adoptieren wollte, doch Grace kann sich von dem Kind nicht trennen. Vielmehr sucht sie nach einer Möglichkeit, ihr beider Leben selbst zu finanzieren und sucht sich einen Job als Assistentin. So landet sie beim reichen Roman Velasco, einem bekannten Maler, der ein Mädchen für alles sucht. Roman, der eigentlich Bobby Ray Dean heißt, verlor seine Mutter mit 7 Jahren und wanderte dann von einer Pflegefamilie zur anderen. Da er überall wieder ausriss, wurde er auf die Masterton Ranch geschickt, wo schwierigen Jungen Bildung und etwas Familienleben vermittelt wurde. Das war Romans Rettung, um seinem Leben einen neuen Sinn zu geben. Früher war er Graffiti-Sprayer und musste sich vor der Polizei in Acht nehmen, doch konnte er in diesen Bildern seine Meinung äußern. Nun malt er Dinge, die ihn nicht interessieren und ihn langweilen. Je länger Grace für Roman arbeitet, umso neugieriger wird er auf diese verschlossene Frau, die nur das Nötigste von sich preisgibt und einen sehr starken Glauben hat. Roman möchte sie unbedingt besser kennenlernen, aber will Grace das auch?
Francine River hat mit ihrem Buch „Das Meisterwerk“ einen sehr gefühlvollen und tiefgründigen Roman vorgelegt, der den Leser von der ersten Seite an zu fesseln weiß. Der Schreibstil ist flüssig, bildhaft und emotional, der Leser findet sich ganz nah mal an der Seite von Grace, mal an der von Roman wieder, um die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten kennenzulernen und sich in sie hineinversetzen zu können, um ihre jeweiligen Handlungen zu verstehen. Die Geschichte wird nicht nur aus den gegenwärtigen Perspektiven von Grace und Roman erzählt, es werden auch Rückblicke in die Vergangenheit gewährt, als die beiden jeweils 7 und 15 Jahre alt waren. Diese Rückblenden lassen nicht nur die Spannung immer weiter steigen, sondern vieles in einem neuen Licht erscheinen und geben dem Leser Aufschluss über die intensive Gefühlswelt und das Handeln der beiden in der Gegenwart. Die Autorin versteht es hervorragend, den Leser auf behutsame Weise Stück für Stück eines Puzzles zusammensetzen zu lassen, bis das gesamte Bild mit der letzten Seite vor einem liegt und man erst dann das ganze Ausmaß der Lebenswege erkennen kann.
Die Charaktere sind wunderbar lebendig ausgearbeitet und ganz nah am Puls der Zeit. Individuelle Eigenschaften geben ihnen Authentizität und lassen sie sehr real wirken. Das schafft Nähe zum Leser und dieser kann sich sehr gut in sie hineinversetzen, versteht ihre Zweifel, ihren Schmerz und ihre Träume von einem anderen Leben. Grace ist eine sehr sympathische und gläubige Frau. Sie besitzt Mitgefühl und ein gutes Herz, dabei ist sie pragmatisch, effizient und intelligent. Sie ist aber auch eine unsichere Frau voller Zweifel, was das Richtige für sie und ihren Sohn ist. Durch die Verletzungen in der Vergangenheit bewegt sie sich in einem sehr kleinen Freundeskreis und versucht alles, um ihrem Sohn und sich ein besseres Leben zu ermöglichen. Roman ist ein begnadeter Maler, der sein Können allerdings so gar nicht richtig zu schätzen weiß. Auch er hat in der Vergangenheit viele Schicksalsschläge einstecken müssen, sich aber irgendwie hochgekämpft. Nun ist er müde und fühlt sich leer. Roman ist zynisch, oftmals unleidlich und weiß seinen Reichtum gar nicht zu schätzen. Er sucht nach etwas, wobei er nicht genau weiß, wonach. Mit Gott kann er so gar nichts anfangen und er glaubt auch nicht an solche Dinge wie Liebe, Hoffnung und Vertrauen. Elizabeth ist Grace‘ Tante, die ihre Nichte aufgezogen hat. Sie ist eine sehr kühle, oftmals sogar kaltherzig wirkende Frau, deren Welt sich nur um sie selbst zu drehen scheint. Sie wirkt oft wütend und obwohl sie gläubig ist, wirkt es bei ihr irgendwie aufgesetzt. Shanice ist Grace‘ beste Freundin und unterstützt diese in jeder nur möglichen Art. Brian ist ein Jungpfarrer, der sowohl in Grace‘ als auch in Romans Leben eine große Rolle spielt. Jasper kennt Roman schon ein halbes Leben und ist ihm ein guter Ratgeber und Freund. Auch die weiteren Protagonisten wie Chet und Susan, aber auch Talia geben der Handlung zusätzliche Impulse und machen sie rund.
Der christliche Aspekt wurde von der Autorin besonders schön herausgearbeitet. Durch viele kleine Gebete und Gleichnisse, die in die Handlung eingeflochten sind, wird besonders das Vertrauen in Gott hervorgehoben. Die Veränderungen, die mit dem Glauben einhergehen, werden durch das Öffnen der Herzen und die beginnende Hoffnung sehr schön aufgezeigt. Wo Gott ist, da ist Licht und Vertrauen, Liebe und Erneuerung.
„Das Meisterwerk“ ist ein sehr gefühlvoller Roman, der das Leben von zwei Gestrandeten aufzeigt, die mit der Hilfe Gottes ein neues Leben erhalten. Dieses Buch fesselt von der ersten Seite an und ist wirklich ein Meisterwerk! Absolute verdiente Leseempfehlung!

Amazon.de Kundenrezensionen

Liest Du dieses Buch auch?

Notiz:
Tags: (getrennt mit Leerzeichen)


Tags