Rss

Rezensionen (9662)

 
168212
3426603586
Geschrieben von dg9tm über Relic. Museum der Angst Star5

Der erste Fall des Teams Pendergast und D'Agosta. Mit den normalen Methoden ist diesem Verbrechen nicht auf die Spur zu kommen. Spannend und mitreißend ist dieser Roman geschrieben und ich garantiere jedem Leser, daß er künftig dunkle Keller meidet. Ein Thriller der Spitzenklasse, so wie man es von dem Autorenpaar gewöhnt ist.

168212
3426632519
Geschrieben von dg9tm über Schrei der Nachtigall Star5

Wie immer bei Franz schildert er auch in diesem Roman die Arbeit der Kripo sehr realistisch. Peter Brandt bohrt und forscht nach, läßt nicht locker und nervt seine Verdächtigen. Aber er übersieht auch anfangs den einen oder anderen Hinweis, um dann später doch wieder darauf zurück zu kommen. Die mühselige Kleinarbeit des Kripoalltages wird so sehr genau rüber gebracht und der Leser kann sich ganz in den Handlungsablauf einfinden. Ein Roman der Spitzenklasse.

168212
3426629852
Geschrieben von dg9tm über Die englische Erbin Star5

Ich habe das Buch heute beendet Es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Werke dieser Autorin.
Klar kam der historische Hintergrund etwas kurz, aber dafür wurde das Gesellschaftsleben um so lebendiger dargestellt. Ich jedenfalls habe den historischen Rahmen nicht vermisst und fühlte mich als Teil dieser Geschichte. Ein unterhaltsamer Roman für triste Tage!!!

168212
3453039335
Geschrieben von dg9tm über Drachendämmerung Star5

Der sturmgepeitschte Planet Pern ist das Ziel eines Kolonistenschiffs von der Erde. Nach friedlicher Aufbauzeit bricht die Katastrophe über die Siedler herein: Ein Sporenregen fällt vom Himmel und vernichtet Fauna und Flora ganzer Landstriche.
Da machen die unzertrennlichen Freunde Sorka und Sean eine atemberaubende Entdeckung: Die einheimischen Flugdrachen vermögen mit ihrem Feueratem die organischen Fäden zu versengen und sich dann rasch in Sicherheit zu teleportieren.
Wird es der Gentech... mehr

168212
345321532x
Geschrieben von dg9tm über Der Splitter im Auge Gottes.

Ein fremdes Raumschiff nähert sich aus dem "Kohlensack" einem interstellaren Staubnebel. Welche Rasse hat dieses Gefährt gebaut? Eine Expedition macht sich auf den Weg und versucht die Hintergründe zu erforschen. Sie machen eine unglaubliche Entdeckung.
Ein typisches Erzeugnis von zwei Meistern der SF. Spannend und energiegeladen, vor allem aber mitreißend für den Leser. Ich opferte eine Nacht, weil ich nicht mehr aufhören konnte vor dem letzten Wort.
pixel

168212
3492700934
Geschrieben von dg9tm über Der Krieg der Zwerge Star5

Das Buch setzt nahtlos auf "Die Zwerge" auf. Ungeklärte Fragen aus dem ersten Band finden hier ihre Lösung und überhaupt wird die Spannung noch erhöht. Selbstverständlich ist Tungdil Goldhand auch hier wieder gefordert. Es ist eines jener Bücher, die man in einer Nacht verschlingt, weil man es einfach nicht mehr zur Seite legen kann.

168212
389996439x


Eigentlich könnte das Buch auch unter der Überschrift Satire stehen. Beim Lesen fiel mir sofort der Stil von Douglas Adams auf, wenngleich der Humor von Foster doch erträglicher auf mich wirkt. Daß die drei Romane in einem Buch zusammengefasst sind, läßt doch eine mächtige Schwarte daraus werden. Allerdings hatte ich beim Lesen den Eindruck, daß der dritte Band nicht mehr dazu gehört, denn die Story war nach dem zweiten Banz eigentlich zu Ende. Alles in allem fand ich das Buch zwar durchaus... mehr

168212
3492700764
Geschrieben von dg9tm über Die Zwerge Star5

Der Roman erinnert in vielen Teilen an das Originalwerk des alten Meisters Tolkien. Daher wird so mancher Anhänger von HdR seine Probleme mit dem Buch haben. Es ist die Welt Tolkiens und ist sie doch wieder nicht.
Das heißt aber nicht, daß dadurch die grandiose Schilderung des Geborgenen Landes leidet. Im Gegenteil, der Leser leidet und freut sich mit Tungdil dem Zwerg. Die Spannung wird stellenweise sogar unerträglich und dann fällt es schwer, das Buch einmal zur Seite zu legen.

168212
3492271065
Geschrieben von dg9tm über Der Tyrann von Syrakus. Roman Star4

Wie war das noch? "Zu Dionys dem Tyrannen schlich..." Genau um jenen dreht sich dieser neue Roman Manfredis. Spannend geschrieben zieht er den Leser in die Welt des griechischen Mittelmeerraumes und die dort tobenden Machtkämpfe. Leider kann Manfredi es nicht lassen, immer mal wieder mystischen Schnickschnack einfliesen zu lassen, doch hat er sich in diesem Roman noch gnädig zurückgehalten. Auch die historischen Figuren sind nicht immer authentisch, aber das war auch nicht gewollt, jedenfalls... mehr

168212
3492701140

Mit diesem dritten Band endet erst mal der Zwergenzyklus. Doch das Ende des Buches läßt schon den nächsten Band vermuten. Hoffentlich dauert die Pause nicht zu lange.
Auch dieser Roman ist gleich seinen Vorgängern spannend bis zur letzten Zeile. Wie immer hat Markus Heitz eine Menge Überraschungen für den Leser eingebaut, wie immer ist alles anders als es scheint. Kurz, Tolkien hätte seine Freude daran gehabt. Ich jedenfalls konnte das Buch erst zur Seite legen, als ich die letzte Seite gele... mehr