Gruppe

Group
 
Name: Der harte Kern
Beschreibung:
Dies ist ein bestehender Lesekreis, übergesiedelt von TT.

Angelegt von maisonne
Angelegt am 23.09.2010 14:55

Der Gruppe beitreten
Kirschbaum

Abstimmung Mai 2013

Geschrieben von kirschbaum am 02.05.2013 08:01

Hallo zusammen,
los gehts, denn der Mai hat ja bereits begonnen. Bin gespannt, welches Buch das Rennen macht!

Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder

Ein grausamer Mord ereignet sich im Berliner Tierpark. Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge Streifenpolizistin Sanela Beara: ehrgeizig, voller Tatendrang und entschlossen, dem Fall auch gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf den Grund zu gehen. Denn die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Beara Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen, der ein Gutachten über Charlies Zurechnungsfähigkeit erstellen soll. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht: Der Mord im Tierpark hängt mit Charlies Kindheit in einem kleinen Dorf in Brandenburg zusammen. Ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie nach Wendisch Bruch – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will.


Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle

Ein Ehepaar sucht auf den Lofoten den vorzeitig aus der Haft entlassenen Vergewaltiger und Mörder ihrer Tochter. Doch suchen sie die Nadel im Heuhaufen, denn sie wissen nur, dass der Gesuchte ein rotes Auto fährt. Sie verfolgen ihn durch eine dramatische Landschaft, von Insel zu Insel, von Fischerdorf zu Fischerdorf. Der traumatisierte Vater lässt sich durch nichts aufhalten, doch entgeht ihm dabei, dass seine Frau bei dieser Suche endgültig zerbricht. Die Jagd wird für den Jäger, seine Frau und den Gejagten zu einem Alptraum, als sie in der Herberge eines entlegenen Fischerdorfes aufeinandertreffen und sich zu belauern beginnen.


Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit

In kurzer Folge ereignen sich in Hamburg zwei rätselhafte Morde. Bei einem Opfer wird eine Münze mit eigentümlicher Inschrift gefunden. Doch was haben ein Kinderarzt im Ruhestand und eine Buchillustratorin gemeinsam? Erst der jungen Kriminalbeamtin Malin Brodersen gelingt es, die Verbindung zwischen den Opfern aufzudecken. Die Spur führt zu der bekannten Krimiautorin Charlotte Leonberger. Beide Morde wurden detailgetreu nach den Bestsellern der Schriftstellerin inszeniert. Nachdem die Krimiautorin in den beiden Opfern ihren alten Kinderarzt und ihre beste Schulfreundin erkennt, gerät ihr Leben in einen Strudel, der einem Albtraum gleicht. Bald ist klar, dass ein Serienmörder die Krimiautorin im Visier hat.

Inge Löhnig, Verflucht seist du

Kommissar Konstantin Dühnfort und sein Team werden am frühen Morgen auf eine Baustelle in der Münchener Vorstadt Unterhaching gerufen. Die Ermittler brauchen ein paar Umwege, bis sie herausfinden, dass es sich bei der Leiche um einen Jugendlichen aus dem Viertel handelt. Daniel, so der Name des jungen Mannes, hat einige Tüten mit hochwertigem Ecstasy und etwas Bargeld in den Hosentaschen. Die Nachforschungen der Polizei im Umfeld des Toten, das vor allem aus Kindern wohlhabender Eltern besteht, führen zunächst zu keiner brauchbaren Spur. Daniel passt im Grunde nicht in die Clique – im Gegensatz zu seinen Freunden stammt er aus eher einfachen Verhältnissen. Die Polizisten vermuten daher, dass Daniel mit Drogen gedealt hat, um seiner Ex-Freundin Mika zu imponieren. Kompliziert wird die Situation zusätzlich durch den Selbstmord von Mikas Freundin Isa vor einigen Wochen. Scheibchenweise enthüllen sich dem Leser und den Ermittlern die komplizierten Zusammenhänge. Es gibt weitere Tote, bis der Kommissar diesen Fall aufklärt, der in heftiger erschüttert, als er sich zunächst eingestehen will.


Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein

Ihre Gedanken sind mörderisch, ihre eigene Angst davor unaussprechlich: Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an aggressiven Zwangsgedanken, betrachtet sich als Gefahr für sich selbst und andere. Monatelang kämpft sie gegen die grausamen Mordfantasien an, die wie Kobolde durch ihren Kopf spuken, ständig verbunden mit der Panik, sie könne diese furchtbar realen Fantasien eines Tages nicht mehr kontrollieren und in die Tat umsetzen. Und dieser Tag kommt, als Marie neben ihrem toten Freund erwacht, der mit einem Messer auf grausamste Weise niedergemetzelt wurde. Am Ende eines Gerichtsprozesses wird sie aufgrund ihrer Schuldunfähigkeit zum Maßregelvollzug in der forensischen Psychiatrie verurteilt. Dort sucht Marie verzweifelt nach Erinnerungen an die Mordnacht, denn für Marie selbst sind die Geschehnisse wie ausgelöscht. Nur ihr Arzt Jan scheint sie zu verstehen und ihr helfen zu wollen. Aber schon bald wächst in Marie der Verdacht, dass in Wahrheit vielleicht nichts so gewesen ist, wie es scheint.

Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost

Ein Pfarrhaus, in dem sich ein dunkles Familiengeheimnis verbirgt. Eine große, verbotene Liebe, die 1945 tragisch endete. Eine durch die deutsch-deutsche Grenze getrennte Familie. Und die Suche einer Musikerin nach ihren Wurzeln und ihrer ganz eigenen Stimme. Seit dem tragischen Unfalltod ihres Bruders hat Rixa Hinrichs versucht zu vergessen: ihre Trauer, ihre verpatzte Solokarriere und die stumme Melancholie ihrer Mutter, die Rixas Liebe zum Klavierspielen immer bekämpfte. Als Bar-Pianistin tingelt Rixa um die Welt, bis der Tod ihrer Mutter sie zurück nach Deutschland holt. Auch diese ist mit dem Auto verunglückt – fast an derselben Stelle wie Jahre zuvor Rixas Bruder. Die Suche nach einer Erklärung führt Rixa in das alte Pfarrhaus ihrer Großeltern nach Mecklenburg, wo sie als Kind unbeschwerte Ferientage verbrachte. Doch Rixas Erinnerungen erweisen sich als trügerisch: Sie erkennt, dass ein streng gehütetes Geheimnis in ihrer Familie bis heute düstere Schatten wirft – nicht nur auf das Leben ihrer Mutter, sondern auch das ihres Bruders und ihr eigenes. Um sich von seiner Macht zu befreien, taucht sie tief in ihre Familiengeschichte ein …

Kurzliste zum Abstimmen:

1. Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder
2. Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle
3. Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit
4. Inge Löhnig, Verflucht seist du
5. Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein
6. Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost

 

Antworten:

User
Comment giraffe2006, 02.05.2013 12:49

Dann mache ich mal den Anfang. Herzlichen Dank für die interessante Auswahl :-)

Kurzliste zum Abstimmen:

1. Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder ***
2. Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle
3. Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit **
4. Inge Löhnig, Verflucht seist du
5. Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein *
6. Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost

User
Comment Biggieule, 02.05.2013 13:30

Oh je, wie soll man sich denn bei der tollen Auswahl entscheiden??? Also das Dorf der Mörder kann ich euch nur empfehlen, ich habe es aber schon gelesen deshalb von mir folgende Wertung:

1. Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder ***
2. Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle ***
3. Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit ****
4. Inge Löhnig, Verflucht seist du
5. Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein *
6. Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost *

Und ganz nebenbei schon wieder zwei Bücher für meine Wunschliste :))

Amaziliatzacatl
Comment amaziliatzacatl, 02.05.2013 18:32

diesmal bin ich nicht so langsam, wie im April *schäm*

1. Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder ***** *
2. Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle ***
3. Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit *****
4. Inge Löhnig, Verflucht seist du **
5. Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein *
6. Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost *

Sunflower14204
Comment sunflower14204, 03.05.2013 15:30

Oh.da ist ja eins von meiner Wunschliste bei,daher verteil ich nur 1 mal drei Sternchen

1. Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder ***** *
2. Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle ***
3. Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit *****
4. Inge Löhnig, Verflucht seist du **
5. Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein *
6. Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost ****

Kirschbaum
Comment kirschbaum, 03.05.2013 17:27

Oh, das ist ja spannend, jetzt kommt es darauf an, wie maisonne nach ihrem Urlaub abstimmt !

Maisonne
Comment maisonne, 06.05.2013 14:31

Ui, kirschbaum, alles genau mein Beuteschema :-)))

Inge Löhnig kenne ich schon und kann ich sehr empfehlen.

Elisabeth Herrmann hab ich soeben meiner Freundin geschenkt und kann es von ihr leihen.

1. Elisabeth Herrmann, Das Dorf der Mörder ***** *
2. Jan Flieger, Auf den Schwingen der Hölle *****
3. Anette Hinrichs, Die fünfte Jahreszeit ***** *
4. Inge Löhnig, Verflucht seist du **
5. Wiebke Lorenz, Alles muss versteckt sein *
6. Gisa Klönne, Das Lied der Stare nach dem Frost ***** **

 

Antwort schreiben: