Liebe Bücherliebhaber und Fans von Reliwa,
Wir müssen leider unseren Dienst einstellen. Die Webseite wird am 01.10.2018 abgeschaltet und sämtliche Nutzer-Daten werden permanent gelöscht. Für Euere Unterstützung über die Jahre bedanken wir uns. Wir wünschen Euch alles Gute,
Euer Reliwa Team
Yellowdog
12.07.2018 07:46

Der Piratenfürst ist anfangs noch schwächer als der handlungsmäße direkte Vorgänger Bruderkampf, was man nicht für möglich halten sollte. Stil und erzeugte Stimmung sind verhalten, teils sehr schlicht und in der Figurenentwicklung passiert nicht viel. Es fällt schwer, für Captain Richard Bolitho viele Sympathien zu haben und seine Mannschaft wird nur unzureichend charakterisiert, die meisten Figuren bleiben so blass wie Alexander Kents Sprache.
Interessantes findet man erst später im Roman, als die Handlung dichter wird, Captain und Mannschaft näher zusammenrücken und gefährliche Situationen zu überstehen sind. Auch einige Detailbeschreibungen sind dann nicht schlecht gemacht. Aber dieser Teil bleibt letztlich doch wohl nur für harte Fans der Serie genießbar.

 
 

Kommentar schreiben:


über